Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Geldautomatensprengung in Viersen: „Erheblicher Sachschaden“

Kriminalität

Donnerstag, 16. April 2020 - 11:19 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Viersen. Unbekannte haben in der Nacht zu Donnerstag einen Geldautomaten in Viersen gesprengt. Dabei entstand ein „erheblicher Sachschaden“, wie die Polizei mitteilte. Auch zwei parkende Autos seien beschädigt worden. Ob die Täter Beute machten, sei bisher unklar. Zuvor hatte „rp-online.de“ berichtet.

Polizist in Uniform. Foto: Jens Büttner/zb/dpa/Archivbild

Laut Polizei ist der Geldautomat an einem Gebäudekomplex mit mehreren Geschäften im Viersener Stadtteil Dülken. Nach ersten Erkenntnissen gehe man von mehreren Tätern aus, teilte die Polizei mit. In der Nacht zu Donnerstag sei auch ein Hubschrauber zum Einsatz gekommen, um die Täter zu suchen. Bisher sind die Unbekannten jedoch weiter flüchtig.

Ihr Kommentar zum Thema

Geldautomatensprengung in Viersen: „Erheblicher Sachschaden“

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha