Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Geldbote mit Schusswaffe bedroht und ausgeraubt

Kriminalität

Samstag, 24. März 2018 - 11:51 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Köln.

Streifenwagen der Polizei mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Carsten Rehder/Archiv

Anzeige

Kriminelle haben in Köln einen 60-jährigen Geldboten mit einer Schusswaffe bedroht und ausgeraubt. Die Täter überfielen den Mann am Samstag auf einem Parkplatz neben seinem Auto, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Die Angreifer seien mit einem dunklen Auto geflüchtet. Kurz danach wurde in der Nähe des Tatorts ein brennender dunkler Wagen gefunden. Zeugen berichteten, dass zwei Männer von dort geflohen seien. Die Polizei fahndete mit einen Hubschrauber nach den Verdächtigen. Ob der Geldbote verletzt wurde und wie hoch die Beute war, war zunächst unklar.

Ihr Kommentar zum Thema

Geldbote mit Schusswaffe bedroht und ausgeraubt

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige