Geruchsbelästigung in Köln-Worringen führt zu Bahnsperrung

dpa/lnw Köln/Dormagen. Am Dienstag hat im Kölner Stadtteil Worringen eine Geruchsbelästigung für einen Feuerwehreinsatz und eine Sperrung einer Bahnstrecke gesorgt. Es bestehe der Verdacht, dass es in einem Kanal im Chempark Dormagen eine chemische Reaktion gegeben habe, sagte ein Feuerwehr-Sprecher. Was genau den ungewöhnlichen Geruch ausgelöst hatte, blieb unklar. Nachdem Messungen keine Auffälligkeiten ergeben hatten, wurde der Einsatz beendet.

Auch die Bahnstrecke, die an dem Gelände vorbeiführt und auf der der RE6 und die S11 fahren, wurde wieder freigegeben. Die Feuerwehr hatte Anwohner auch dazu aufgefordert, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Außerdem sollten Lüftungs- und Klimaanlagen abgeschaltet werden.