Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Getöteter Rentner im Rollstuhl soll obduziert werden

Kriminalität

Montag, 25. Dezember 2017 - 13:31 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Beelen/Münster.

Blaulicht leuchtet auf einem Polizeifahrzeug. Foto: Friso Gentsch/Archiv

Der im münsterländischen Beelen getötete Rentner im Rollstuhl soll am Montag obduziert werden. Das sagte Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt in Münster. Über die weitere Entwicklung des Falls hatte zuvor „Die Glocke“ (Oelde) berichtet. Angehörige des Rentners hatten an Heiligabend die Polizei alarmiert. Die Beamten fanden den 71-Jährigen in seiner Wohnung tot in seinem Rollstuhl - mit erheblichen Verletzungen, die auf „massive Gewalteinwirkung“ hindeuteten. Eine Mordkommission übernahm die Ermittlungen. Botzenhardt sagte am Montag, der Tathergang sei nach wie vor unklar, und er wolle nicht spekulieren. Ob und wann die Ergebnisse der Obduktion mitgeteilt würden, stehe ebenfalls noch nicht fest.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.