NRW

Getränkelaster umgekippt - Neun Kilometer Stau

Unfälle

Montag, 10. Mai 2021 - 14:14 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Meerbusch. Ein umgekippter Getränke-Transporter hat im Autobahnkreuz Meerbusch ein Scherbenmeer und neun Kilometer Rückstau verursacht. Der Fahrer des Transporters hatte den Wechsel von der A44 auf die A57 am Montag offenbar mit zu viel Schwung in Angriff genommen. Der 7,5-Tonner kippte um und etwa 100 Getränkekästen fielen auf die Fahrbahn, wie ein Polizeisprecher berichtete. Zur Beseitigung der Scherben, an der sich mehrere Autofahrer beteiligten, musste die Autobahn teilweise gesperrt werden. Der Lastwagenfahrer war in Richtung Köln unterwegs, als das Malheur passierte. Der Rückstau reichte bis Krefeld.

© dpa-infocom, dpa:210510-99-541044/2

Ihr Kommentar zum Thema

Getränkelaster umgekippt - Neun Kilometer Stau

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha