NRW

Gewalt gegen Lehrer: Verband stellt Studie vor

Schulen

Mittwoch, 2. Mai 2018 - 00:11 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Drohen, mobben, beleidigen - und auch mal zuschlagen? Dass Schüler auf andere Schüler losgehen, gehört seit langem zum Schulalltag. Aber auch Lehrer sind Opfer von Gewalt.

Der Lehrerverband Bildung und Erziehung Nordrhein-Westfalen (VBE) stellt heute eine Erhebung zum Thema Gewalt gegen Lehrkräfte vor. Die Studie behandelt das Thema aus Sicht der Schulleiter. Die bundesweiten Ergebnisse werden zeitgleich in Berlin präsentiert.

Ende 2016 hatte der VBE erstmals eine Umfrage über Gewalt gegen Lehrer vorgestellt. Laut der repräsentativen Forsa-Erhebung war demnach jeder vierte Lehrer schon einmal Opfer psychischer Gewalt von Schülern. Fast ein Viertel (23 Prozent) der befragten Lehrer hatte angegeben, Ziel von Diffamierungen, Belästigungen und Drohungen gewesen zu sein. Aggressoren waren hauptsächlich Schüler, aber auch Eltern.

6 von 100 Lehrern waren der Umfrage zufolge schon einmal körperlich von Schülern angegriffen worden. Hochgerechnet waren laut Erhebung damit mehr als 45 000 Lehrkräfte (6 Prozent) an allgemeinbildenden Schulen aller Formen bereits Opfer von tätlicher Gewalt.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.