Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Giftige Substanzen in Kölner Wohnung: Karlsruhe ermittelt

Kriminalität

Mittwoch, 13. Juni 2018 - 11:51 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Köln. Nach dem Fund von möglicherweise giftigen Stoffen in einer Kölner Wohnung ermittelt der Generalbundesanwalt wegen des Verdachts einer „schweren staatsgefährdenden Gewalttat“. Das sagte eine Karlsruher Behördensprecherin der Deutschen Presse-Agentur am Mittwoch in Köln. Wegen der „besonderen Bedeutung des Falls“ habe man die Ermittlungen gegen einen verdächtigen 29-jährigen Tunesier an sich gezogen. Ein terroristischer Hintergrund sei „in Erwägung zu ziehen“. Spezialkräfte hatten in der Nacht zuvor die Wohnung in einem Hochhaus gestürmt und verdächtige Substanzen sichergestellt.

Anzeige

Um was es sich dabei genau handele, war am Mittwoch zunächst unklar. „Wir müssen jetzt vor allem die Auswertung der Wissenschaftler abwarten“, sagte die Sprecherin.

Ihr Kommentar zum Thema

Giftige Substanzen in Kölner Wohnung: Karlsruhe ermittelt

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige