Gladbach-Coach sehnt Rückkehr der Fans in Stadien herbei

dpa Mönchengladbach. Borussia Mönchengladbachs Trainer Marco Rose sehnt „den Tag herbei, an dem wieder 50 000 und mehr Menschen in die Stadien strömen werden“, sagte der 44-Jährige in einem „Sportbuzzer“-Interview (Samstag). „Das sollte dann ein Tag sein, den man gemeinsam ausgelassen feiert und an dem es vielleicht gar nicht so darauf ankommt, welches Team als Sieger vom Platz geht. Gewonnen hätten dann endlich wieder alle Fußballfans und der Fußball per se.“

Gladbach-Coach sehnt Rückkehr der Fans in Stadien herbei

Trainer Marco Rose von Mönchengladbach vor dem Spiel. Foto: Martin Meissner/AP/dpa/Archivbild

Für Rose ist es ein „Lichtblick, dass nun die ersten Impfstoffe entwickelt worden sind.“ Denn auch die Gladbacher sind von der Corona-Pandemie betroffen. Alassane Plea wurde positiv getestet und fehlte den Borussen am Samstag gegen den FC Augsburg (15.30 Uhr/Sky).

Er selbst komme mit der Corona-Stuation „einigermaßen zurecht. Aber natürlich macht man sich Gedanken oder Sorgen um seine Eltern, und ich freue mich jedes Mal, wenn ich von ihnen höre, dass alles okay ist und es ihnen gut geht“, sagte der gebürtige Leipziger.