NRW

Gladbach erlebt historisches Debakel: 0:6 gegen Freiburg

Fußball

Sonntag, 5. Dezember 2021 - 19:35 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Mönchengladbach. Borussia Mönchengladbach hat ein historisches Debakel in der Fußball-Bundesliga erlebt. Eine Woche nach der Derby-Klatsche in Köln wurde das Team von Trainer Adi Hütter im heimischen Stadion vom SC Freiburg beim 0:6 (0:6) am Sonntag regelrecht vorgeführt. Maximilian Eggestein (2. Minute), Kevin Schade (5.), Philipp Lienhardt (12.), Nicolas Höfler (19.), Lucas Höler (25.) und Nico Schlotterbeck (37.) sorgten vor pandemiebedingt nur 10 025 Zuschauern bei der ersten Saisonheimniederlage gleich für mehrere Rekorde.

Freiburger Spieler jubeln nach dem Tor zum 0:6. Foto: Marcel Kusch/dpa

Nach Angaben des Statistik-Dienstleisters Opta war es für Gladbach unter anderem der größte Rückstand in einem Bundesliga-Spiel zur Pause. Zugleich war es die höchste Halbzeitführung eines Erstligateams seit dem 29. April 1978. Die Breisgauer schossen bei ihrem höchsten Bundesligasieg als erstes Team der Liga-Geschichte in einem Auswärtsspiel fünf Tore innerhalb der ersten 25 Minuten.

© dpa-infocom, dpa:211205-99-268061/2

Ihr Kommentar zum Thema

Gladbach erlebt historisches Debakel: 0:6 gegen Freiburg

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha