NRW

Gladbach kann gegen Hertha vor 34.500 Zuschauern spielen

Fußball

Mittwoch, 9. März 2022 - 13:31 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Mönchengladbach. Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach kann die Partie gegen Hertha BSC am Samstag (18.30 Uhr/Sky) vor 34 500 Zuschauern austragen. Dies teilte der Club am Mittwoch nach einer Ausnahmegenehmigung der Stadt Mönchengladbach mit. Der Verein hatte entsprechend der aktuellen Coronaschutzverordnung in Nordrhein-Westfalen einen Antrag gestellt und dazu das Hygiene- und Infektionsschutzkonzept modifiziert, um mehr als die bis zuletzt genehmigten 25.000 Fans einlassen zu dürfen. Im Stadion gilt weiterhin die 2G-plus-Regel. Besucher auf den Stehplätzen sind noch nicht erlaubt.

Fans jubeln im Stadion. Foto: Bernd Thissen/dpa/Symbolbild

© dpa-infocom, dpa:220309-99-448584/2

Ihr Kommentar zum Thema

Gladbach kann gegen Hertha vor 34.500 Zuschauern spielen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha