Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Gladbach scoutete einst Goretzka statt Kramer

Fußball

Donnerstag, 5. September 2019 - 13:56 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Mittelfeldspieler Christoph Kramer vom Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach hat verraten, dass sein Arbeitgeber früher nicht wegen ihm, sondern eigentlich wegen des heutigen Bayern-Profis Leon Goretzka die Spiele des VfL Bochum beobachten ließen.

Mittelfeldspieler Kramer hat verraten, dass sein Arbeitgeber einst den Ex-Bochumer Goretzka beobachten ließ. Foto: Arne Dedert/Archivbild

„Ich weiß, dass Gladbach damals immer in Bochum zugeguckt hat, weil man meinen Kumpel Leon Goretzka auf dem Schirm hatte“, sagte Kramer der „Bild-Zeitung“ (Donnerstag). Der 28-Jährige spielte seinerzeit selbst beim VfL und profitierte offenbar davon, dass Goretzkas Marktwert zu hoch war. „Der war dann wohl zu teuer. Und ich habe neben ihm offenbar auch nicht ganz so schlecht gekickt“, mutmaßte Kramer.

Kramer, der seit 2016 fest in Gladbach spielt, war von 2011 bis 2013 von Bayer Leverkusen an Zweitligist Bochum verliehen. Goretzka kam in der Saison 2012/13 aus der Jugend des VfL in die erste Mannschaft. Nach dieser Spielzeit wechselte der heute 24-jährige Nationalspieler letztlich zu Schalke 04.

Ihr Kommentar zum Thema

Gladbach scoutete einst Goretzka statt Kramer

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha