NRW

Gladbachs Co-Trainer erklärt Plausch mit Haaland

Fußball

Mittwoch, 3. März 2021 - 09:05 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Mönchengladbach. Borussia Mönchengladbachs Co-Trainer René Marić ärgert sich über seinen von TV-Kameras festgehaltenen Plausch mit Dortmund-Stürmer Erling Haaland nach dem Pokal-Aus am Dienstagabend. „Ich war und bin so angefressen und traurig, dass ich nicht an irgendwelche Kameras denken konnte. Dumm“, schrieb der Co-Trainer des Fußball-Bundesligisten bei Twitter. Der Assistent von Cheftrainer Marco Rose, der zur kommenden Saison zum BVB wechselt, bezeichnete die Szene als „naiv, emotional & unbedacht“. Marić war wie Haaland früher bei RB Salzburg angestellt.

Gladbach-Fans hatten Marić nach der 0:1-Niederlage im Viertelfinale des DFB-Pokals im Netz kritisiert. Der 28 Jahre alte Co-Trainer erklärte: „Nach Schlusspfiff stand ich am anderen Ende der Coachingzone und ein ehemaliger Spieler ist als Einziger zum Trösten gekommen.“ Er wisse, schrieb der Österreicher, „dass dies bei den Fans in diesem Moment negativ & eben falsch wirkt. Ich werde die Beleidigungen insofern mit gewissem Verständnis auf- & die Verantwortung dafür übernehmen.“

© dpa-infocom, dpa:210303-99-665732/2

Ihr Kommentar zum Thema

Gladbachs Co-Trainer erklärt Plausch mit Haaland

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha