NRW

Gladbachs Kramer sieht keine WM-Chance

Freitag, 28. Oktober 2022 - 10:53 Uhr

von dpa

© Christian Charisius/dpa/Archivbild

Kramer sagte indes weiter: „Ich bin mir leider sehr sicher, dass es nicht reichen wird - was ich total schade finde. Aber aus purem Realismus glaube ich es nicht.“ Sein bislang letztes Länderspiel absolvierte der 31-Jährige im Sommer 2016. Für das ZDF ist der Mittelfeldspieler als Experte für die WM in Katar eingeplant. Das Turnier beginnt am 20. November.

Karte

Unter Gladbach-Coach Daniel Farke ist Kramer in dieser Saison als Allrounder wieder unumstrittener Stamm- und Führungsspieler. Im Interview der Deutschen Presse-Agentur hatte Sportchef Roland Virkus zuletzt angekündigt, mit Kramer und Kapitän Lars Stindl (34) die Verträge noch einmal verlängern zu wollen. Kramers aktueller Kontrakt am Niederrhein läuft im kommenden Sommer aus. „Das Ding ist auf der Zielgeraden“, sagte Kramer dazu.


Die Kommentarfunktionalität wurde für diesen Artikel deaktiviert.

Die im kommenden Jahr anstehende Comeback-Tour von Dieter Bohlen (68) wird auch seine Abschiedstour. Das kündigte der Pop-Produzent am Donnerstag in einer Mitteilung an. Als Gast wird den Entertainer aus dem niedersächsischen Tötensen Sänger Pietro Lombardi (30) begleiten. Den früheren „Deutschland sucht den Superstar“-Gewinner und den langjährigen Chef-Juror der TV-Show verbindet eine enge Freundschaft. „Da war es naheliegend, dass ich Pietro gefragt habe, ob er als Special Guest bei meiner letzten Tour dabei sein wird“, sagte Bohlen in der Mitteilung des Konzertveranstalters Sparkassenpark Mönchengladbach.