Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Gottesmutter Maria trägt ein Designerkleid

Kirche

Donnerstag, 28. November 2019 - 20:58 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Aachen. 43 festliche Kleider gibt es für die Gottesmutter Maria im Aachener Dom - jetzt trägt die Marienskulptur mit dem Jesuskind ein neues modernes Designerkleid. Maria wurde am Donnerstagabend für die Adventszeit neu eingekleidet. Anonyme Sponsoren hatten einen Entwurf der Aachener Künstlerin Dina Sabbar in Auftrag gegeben, wie das Bistum Aachen mitteilte. Nicht der Schnitt des Marienkleides sei besonders, sondern der Stoff, machte Sabbar vor dem Termin deutlich.

Die Marienstatue im Dom trägt ein neues Kleid, das Modedesignerin Diana Sabbat gestaltet hat. Foto: Ralf Roeger/dpa

Er besteht demnach aus Stoffresten, die in einer Farbschattierung von Violett bis Rot kunstvoll auf einen anderen Stoff aufgenäht sind. Der Schnitt sei wie „seit Jahrhunderten von Jahren“ für die Gottesmutter eine Trapezform und soll die Besonderheit des Stoffes unterstreichen, sagte Sabbar. Die Schneidermeisterin möchte mit der Verwendung von Resten den Aspekt Nachhaltigkeit thematisieren.

Der Aachener Dom ist der Gottesmutter Maria geweiht. Von den über 70 Mariendarstellungen ist das Gnadenbild die bekannteste. Gläubige sind überzeugt, dass Maria auf die Bitte um Beistand Wunder bewirken kann. Seit langer Zeit werden Gottesmutter und Kind in liturgischen Farben des Kirchenjahres bekleidet.

Bei dem Designer-Wettbewerb waren Kunstschaffende aufgerufen, ein zeitgenössisches Alltagskleid für die Marienskulptur zu entwerfen. Maria sei als Frau aus dem Volk für viele Gläubige Vermittlerin zwischen Gott und den Menschen, stellte das Domkapitel fest. Maria solle mit einem Alltagskleid als Mensch und Gegenüber gezeigt werden.

Ihr Kommentar zum Thema

Gottesmutter Maria trägt ein Designerkleid

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha