NRW

Grammozis: Serdar sieht verpasste EM „als Herausforderung“

Fußball

Donnerstag, 20. Mai 2021 - 12:34 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Gelsenkirchen. Mittelfeldspieler Suat Serdar vom FC Schalke 04 ist nach dem verpassten Ticket für die Fußball-EM nach Ansicht seines Trainers nicht niedergeschlagen. „Su wird die Situation annehmen. Er ist klar im Kopf und sieht es als Herausforderung, im nächsten Jahr noch besser zu spielen, damit er künftig eine Einladung bekommt“, sagte Dimitrios Grammozis.

Der 24 Jahre alte Serdar hat bisher vier Länderspiele absolviert, das letzte im September 2020. Danach fehlte er zunächst verletzt, im März wurde er von Bundestrainer Joachim Löw nicht nominiert. Auch im Aufgebot für die EURO fehlt Serdar, dessen Verein als Tabellenletzter aus der Bundesliga absteigt. „Er war die letzten Male immer auf Abruf“, sagte Grammozis: „Wenn Suat nach einer solch schwierigen Saison noch im Blickfeld ist, zeugt das auch von seiner Qualität und von Wertschätzung des Bundestrainers.“

© dpa-infocom, dpa:210520-99-675194/2

Ihr Kommentar zum Thema

Grammozis: Serdar sieht verpasste EM „als Herausforderung“

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha