Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Greven: Polizei ermittelt wegen unterlassener Hilfeleistung

Notfälle

Montag, 15. Oktober 2018 - 16:31 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Greven. Weil kaum Passanten bei der Rettung einer 82-Jährigen aus der Ems halfen, ermittelt die Polizei in Greven wegen unterlassener Hilfeleistung gegen mehrere Unbekannte. Wie die Polizei im Kreis Steinfurt am Montag mitteilte, hatten bei dem Vorfall vor eineinhalb Wochen ein Mädchen und ihr Vater zunächst vergeblich laut um Hilfe gerufen, als sie die Frau im Uferbereich des Flusses im Wasser liegen sahen.

Etwa 15 Menschen seien laut ihrer Aussage in Sichtweite des Geschehens über eine Brücke achtlos vorbeigelaufen. Das Mädchen hatte die Frau entdeckt und dann ihren Vater telefonisch herbeigerufen. Er und ein weiterer Helfer konnten die Frau aus dem Wasser ziehen. Eine Frau auf der anderen Seite des Flusses bot an, den Rettungswagen zu holen. Die demente Frau kam in ein Krankenhaus und hat den Vorfall nach Angaben der Ermittler überlebt.

Ihr Kommentar zum Thema

Greven: Polizei ermittelt wegen unterlassener Hilfeleistung

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha