Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Grimme-Preisverleihung Ende März wegen Coronavirus abgesagt

Gesundheit

Mittwoch, 11. März 2020 - 18:30 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Marl. Wegen des Coronavirus fällt die Verleihung der Grimme-Fernsehpreise am 27. März in Marl aus. „Die Sicherheit der Teilnehmerinnen und Teilnehmer der diesjährigen Grimme-Preisverleihung steht für uns an erster Stelle, außerdem wollen wir unseren Beitrag leisten, die fortschreitende Verbreitung des Corona-Virus einzudämmen“, erklärte die Geschäftsführerin des Grimme Instituts, Frauke Gerlach, am Mittwoch. Eine mögliche Verschiebung werde geprüft oder eine „alternative Form der Würdigung der Preisträgerinnen und Preisträger zu einem späteren Zeitpunkt“.

Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU). Foto: Michael Kappeler/dpa/Archivbild

Beim 56. Grimmepreis sollten insgesamt 16 Auszeichnungen vergeben werden. Stifter des Preises ist der Deutsche Volkshochschul-Verband. Zur Verleihung in Marl wurde auch Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) als Verbandspräsidentin erwartet.

Ihr Kommentar zum Thema

Grimme-Preisverleihung Ende März wegen Coronavirus abgesagt

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha