Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Größere E-Transporter: Deutsche Post kooperiert mit Ford

Transport

Dienstag, 9. Oktober 2018 - 01:41 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Köln. Die Post gehört zu den großen Herstellern von E-Autos in Deutschland. Gemeinsam mit Ford startet die Post am Dienstag in Köln die Serienfertigung einen großen E-Transporters. Genutzt wird das Fahrgestell des Ford Transporters Transit.

Ein Monteur arbeitet an einem Streetscooter Elektrofahrzeug. Foto: Oliver Berg/Archiv

Zusammen mit dem Autobauer Ford startet die Deutsche Post am Dienstag (10.45) in Köln die Serienfertigung eines großen E-Transporters. Der Streetscooter XL werde ein Ladevolumen von rund 200 Paketen haben und sei damit deutlich größer als zwei bislang von der Post in Eigenregie produzierte Modelle, berichtete ein Ford-Sprecher in Köln. Das Fahrzeug soll mit einer Jahreskapazität von rund 3500 Stück von 180 Mitarbeitern gebaut werden.

Das neue Modell soll zunächst ausschließlich von der Post genutzt werden. Es war zunächst nur im Rahmen eines Pilotprojekts produziert worden.

Der gemeinsam mit Ford entwickelte neue E-Transporter hat ein Ford Transit Fahrgestell, das mit einem batteriebetriebenen Antriebsstrang und einem Karosserieaufbau nach Vorgaben der Post ausgestattet ist. Die Post gehört zu den großen Herstellern von E-Autos in Deutschland.

Ihr Kommentar zum Thema

Größere E-Transporter: Deutsche Post kooperiert mit Ford

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha