Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Großaufgebot sucht Baldeneysee nach vermisstem Arbeiter ab

Notfälle

Donnerstag, 3. Mai 2018 - 13:31 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Essen. Mit einem Großaufgebot suchen Einsatzkräfte den Essener Baldeneysee nach einem vermissten Arbeiter ab. Der 43-Jährige sei vermutlich bei Brückenarbeiten in die Ruhr gestürzt, sagte eine Polizeisprecherin am Donnerstag. „Wir gehen von einem Unglück aus.“ Der Arbeiter war am Mittwochvormittag zuletzt von Kollegen gesehen worden. Bis zum Abend suchten Einsatzkräfte mit Hubschrauber, Booten, Tauchern und Spürhunden flussabwärts auf dem Stausee nach dem polnischstämmigen Mann.

Das Blaulicht eines Streifenwagens blinkt. Foto: Jens Wolf/Archiv

Anzeige

Am Donnerstagmorgen wurde die Suchaktion mit fünf Booten fortgesetzt. Zudem stehe ein Tauchroboter bereit, sagte ein Feuerwehrsprecher. Nach Polizeiangaben wurden Arbeitsschuhe und Handschuhe gefunden, die dem Vermissten zugeordnet werden könnten.

Ihr Kommentar zum Thema

Großaufgebot sucht Baldeneysee nach vermisstem Arbeiter ab

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige