Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Großaufgebot sucht nach Zehnjähriger im Sauerland

Notfälle

Sonntag, 2. Februar 2020 - 13:49 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Menden. Ein Großaufgebot von Feuerwehr, Polizei und freiwilligen Helfern sucht im Sauerland nach einem zehnjährigen Mädchen. Die Suchtrupps befürchten inzwischen Schlimmes, weil mehrere Spürhunde sie in Richtung des Flüsschens Hönne geführt haben, dass derzeit reichlich Wasser führt, berichtete ein Polizeisprecher am Sonntag. Dort verliere sich die Spur.

Das Mädchen sei in einem unbeobachteten Moment am Samstag in Menden aus der Wohnung der Eltern verschwunden und vermutlich in einem Pyjama unterwegs. Die Hönne fließt unmittelbar am Elternhaus vorbei. Das Mädchen sei Autistin, entsprechend scheu und könnte sich auch irgendwo versteckt haben. Der Einsatz mehrerer Mantrailer-Spürhunde und eines Polizeihubschraubers blieb zunächst ohne Erfolg.

Insgesamt seien mehrere hundert Helfer im Einsatz, darunter auch Bereitschaftspolizei. Die Polizei dementierte Gerüchte, wonach das Mädchen wieder aufgetaucht sei. Das sei leider falsch.

Ihr Kommentar zum Thema

Großaufgebot sucht nach Zehnjähriger im Sauerland

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha