Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Großbäcker rechnen wegen Fleischverzicht mit stabilen Umsatz

Ernährung

Mittwoch, 18. September 2019 - 13:47 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Gütersloh. Wegen der Klimakrise und einem damit verbundenen möglichen Rückgang beim Fleischkonsum rechnen Großbäckereien mit guten Geschäften bei Brot und Backwaren. „Auch dank der "Friday-for-Future"-Proteste gibt es Druck auf die Fleischkonsumenten“, sagte die Präsidentin des Verbandes Deutscher Großbäcker, Ulrike Detmers, am Mittwoch in Gütersloh. Sie gehe daher von stabilen Umsätzen aus.

Brötchen auf dem Fließband in einer Großbäckerei in Ratingen kommen aus dem Ofen. Foto: Achim Scheidemann/Archiv

Nach Zahlen des Statistischen Bundesamtes kletterte der Umsatz der gesamten Branche 2017 auf 20,5 Milliarden Euro. Im Vorjahreszeitraum lag der Wert knapp darunter. Zahlen für 2018 liegen noch nicht vor. Wegen der besseren Ernte im Sommer 2019 nach dem Dürrejahr 2018 rechnet Detmers mit stabilen Brotpreisen für die Verbraucher. Der Verband vertritt 100 Mitglieder.

Ihr Kommentar zum Thema

Großbäcker rechnen wegen Fleischverzicht mit stabilen Umsatz

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha