NRW

Großbrand zerstört unbewohntes Bauernhaus

Brände

Samstag, 10. März 2018 - 13:51 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Lichtenau.

Ein Großbrand hat in der Nacht auf Samstag ein unbewohntes Bauernhaus in Lichtenau (Kreis Paderborn) zerstört. Der Dachstuhl des Gebäudes habe aus bislang ungeklärten Umständen in Flammen gestanden und sei völlig ausgebrannt, sagte ein Sprecher der Feuerwehr. Niemand sei verletzt worden, da das Haus unbewohnt war. In den frühen Morgenstunden seien die Anwohner aufgefordert worden, Fenster und Türen wegen des starken Qualms geschlossen zu halten. Zu Beginn des Feuerwehreinsatzes wurde die Bundesstraße 68 im Ortsteil Kleinenberg gesperrt. Die Nachlöscharbeiten dauerten bis zum Mittag. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.