Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Große Kirchen veröffentlichen Mitgliederzahlen

Kirche

Freitag, 20. Juli 2018 - 01:41 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Bonn/Hannover. In Nordrhein-Westfalen ist die Zahl der Katholiken und Protestanten in den vergangenen Jahren immer weiter gesunken. Nun werden neue Zahlen veröffentlicht - ein Aufschwung käme „einem Wunder gleich“.

Der Kölner Dom. Foto: Oliver Berg/Archiv

Die katholische und die evangelische Kirche veröffentlichen heute ihre Mitgliederzahlen für 2017. Schon seit langem gehen die Zahlen zurück - ein Anstieg nun käme nach Einschätzung des Religionssoziologen Detlef Pollack „einem Wunder gleich“. Die Mitglieder seien überaltert, und die Jugend werde „so wenig im Glauben erzogen, wie das in Deutschland in den letzten Jahrzehnten nie der Fall war“, sagte der Experte von der Universität Münster der Deutschen Presse-Agentur.

Anzeige

Auch in Nordrhein-Westfalen war die Zahl der Katholiken und Protestanten 2016 im Vergleich zum Vorjahr weiter gesunken. Rund 7,25 Millionen Katholiken gehörten den fünf Bistümern Aachen, Essen, Köln, Münster und Paderborn an - das waren rund 75 000 weniger als 2015. Auch bei der Evangelischen Kirche im Rheinland setzte sich der Mitgliederschwund damals fort. Ihr gehörten 2016 noch 2,58 Millionen Mitglieder an - nach 2,63 Millionen im Vorjahr. Rückläufige Zahlen verzeichneten auch die westfälische und die lippische Landeskirche.

Ihr Kommentar zum Thema

Große Kirchen veröffentlichen Mitgliederzahlen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige