Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Großeinsatz in Gelsenkirchen: Aktion gegen Kriminelle

Kriminalität

Freitag, 6. Juli 2018 - 22:01 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Gelsenkirchen. Mit einem Großeinsatz sind Polizei und Zoll am Freitagabend in Gelsenkirchen gegen Kriminelle vorgegangen. Die Kontrollaktion stehe unter dem Motto „Gemeinsam für Ordnung und Sicherheit“ und finde im gesamten Stadtgebiet statt, sagte ein Sprecher der Polizei. Im Einsatz waren unter anderem Polizisten, der Zoll und Mitarbeiter der Finanzbehörden. Auch Innenminister Herbert Reul (CDU) war vor Ort, um sich ein Bild von der Lage zu machen.

Die Aktion habe keine bestimmte Ausrichtung und sei „allumfassend“, sagte der Sprecher. Im Fokus der Ermittler standen etwa Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz und Verkehrssünder. Zunächst hatte die „Westdeutsche Allgemeine Zeitung“ über den Einsatz berichtet.

Anzeige

„Ziel der Aktion ist es, zu zeigen, dass wir etwas für die Sicherheit der Bürger tun“, so der Polizeisprecher. „Bisher sind 8 Objekte durchsucht worden, insgesamt könnten wir 40 durchsuchen.“ Zunächst nahmen die Beamten eine Person fest wegen Verstoßes gegen das Aufenthaltsgesetz. Zur Zahl der Einsatzkräfte konnte der Sprecher keine Angaben machen. Am späten Freitagabend lief der Einsatz noch.

Ihr Kommentar zum Thema

Großeinsatz in Gelsenkirchen: Aktion gegen Kriminelle

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige