NRW

Grüne kritisieren Schulöffnungen als verantwortungslos

Schulen

Sonntag, 14. März 2021 - 12:12 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Die Grünen haben den für diesen Montag geplanten Start des Wechselunterrichts an den weiterführenden Schulen in Nordrhein-Westfalen scharf kritisiert. „Einmal mehr zeigt sich, dass Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) ohne Plan und ohne Voraussetzungen zu schaffen, Schulöffnungen verantwortungslos vorantreibt“, kritisierte Grünen-Fraktionsvorsitzende Josefine Paul am Sonntag in Düsseldorf.

Josefine Paul, Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, spricht im Landtag. Foto: Federico Gambarini/dpa

Schnelltests stünden noch nicht zur Verfügung. Erst am Freitag habe die Landesregierung die Freigabe der Gelder dafür beantragt. „Das heißt nichts anderes, als dass die Schulen ohne Teststrategie am Montag wieder an den Start gehen sollen.“ Die Landesregierung habe es versäumt, Vorkehrungen für die Schulen zu schaffen.

Ministerin Gebauer blockiere sogar Städte, die aufgrund hoher regionaler Infektionszahlen mit den Schulöffnungen vorsichtiger umgehen wollen. Die Versäumnisse gingen zu Lasten der Kinder, Jugendlichen und Familien, die einem Infektionsrisiko ausgesetzt würden.

Die Landesregierung laufe sehenden Auges in eine dritte Welle der Pandemie hinein. Dieses „neuerliche Organisationsdesaster“ habe nicht zuletzt Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) mit seinem Schlingerkurs aus Führungsversagen und mangelnder Vorbereitung zu verantworten.

© dpa-infocom, dpa:210314-99-815625/2

Ihr Kommentar zum Thema

Grüne kritisieren Schulöffnungen als verantwortungslos

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha