Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

HSBC-Chef: „Wollen künftig mehr in Deutschland investieren“

Banken

Donnerstag, 8. März 2018 - 21:51 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Düsseldorf/London. Die britische Großbank HSBC baut ihr Geschäft in Deutschland aus. „Wir wollen künftig mehr in Deutschland investieren“, sagte Verwaltungsratschef Mark Tucker dem Handelsblatt (Freitag). „2018 haben wir in Deutschland ein Investitionsprogramm mit mehr als 100 Millionen Euro Volumen gestartet.“

Das Logo der Großbank HSBC. Foto: Rolf Vennenbernd/Archiv

HSBC Deutschland habe im vergangenen Jahr große Mandate in der Sparte der Wertpapier-Dienstleistungen gewonnen. So lagert die Commerzbank, die mitten im Umbau steckt, ihre Wertpapier-Abwicklung in ein Gemeinschaftsunternehmen unter Federführung der HSBC aus. „Deswegen konzentrieren wir die Investitionen auf das Wertpapiergeschäft und die Digitalisierung der Geschäftsprozesse insgesamt.“

Die HSBC gehört weltweit zu den größten Banken, hat nach eigenen Angaben rund 38 Millionen Kunden und ist in 67 Ländern vertreten. Angesichts der Entstehungsgeschichte der Hongkong & Shanghai Banking Corporation spielt dabei das Asien-Geschäft eine wichtige Rolle. Die Deutschland-Zentrale liegt in Düsseldorf.

Ihr Kommentar zum Thema

HSBC-Chef: „Wollen künftig mehr in Deutschland investieren“

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha