NRW

Häftling in JVA Werl tot in Zelle gefunden: Suizid

Notfälle

Montag, 26. August 2019 - 16:31 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Werl.

Die Justizvollzugsanstalt in Werl, aufgenommen mit einer Drohne. Foto: Guido Kirchner/Archivbild

In der JVA Werl ist ein Häftling stranguliert in seiner Zelle gefunden worden. Die Ermittler gehen von einem Suizid des 53-Jährigen aus, es werde aber noch eine Obduktion geben, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Arnsberg am Montag. Die Leiche wurde am Sonntagmorgen entdeckt. „Sofort eingeleitete Wiederbelebungsversuche blieben ohne Erfolg“, sagte eine Sprecherin der Justizvollzugsanstalt dem „Westfälischen Anzeiger“. Demnach saß der Mann unter anderem wegen Kindesmissbrauchs im Gefängnis und stand kurz vor seiner Entlassung.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.