NRW

Haftbefehl gegen 39-Jährigen nach Schüssen auf Auto

Kriminalität

Dienstag, 21. Juni 2022 - 11:24 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Herford/Bielefeld. Nach nächtlichen Schüssen auf das Auto eines 36-Jährigen in Herford ist ein dringend tatverdächtiger Mann in Untersuchungshaft gekommen. Der 39-Jährige sei in Herford widerstandlos festgenommen worden. Zuvor habe einen Haftrichter einen Untersuchungshaftbefehl ausgestellt, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Dienstag mit. Der Verdächtige schweige, die Ermittlungen liefen weiter, hieß es in der Mitteilung.

„Polizei“ steht auf der Uniform eines Polizisten. Foto: Jens Büttner/zb/dpa/Symbolbild

Laut Polizei waren die Schüsse vor gut zwei Wochen am frühen Sonntagmorgen (5.6.) vor einer Herforder Diskothek gefallen. Im Auto des Beschossenen - einem großen Geländewagen - stellte die Polizei mehrere Einschusslöcher fest, es wurde aber niemand verletzt. Der 36-jährige hatte ausgesagt, dass es zuvor in der Diskothek Streit gegeben haben soll. In dem Fahrzeug hatten laut Polizei insgesamt drei Menschen gesessen. Geschossen wurde nach Angaben des Fahrers vom Eingangsbereich der Diskothek.

© dpa-infocom, dpa:220621-99-740445/2

Ihr Kommentar zum Thema

Haftbefehl gegen 39-Jährigen nach Schüssen auf Auto

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha