NRW

Hand in Nudelmaschine eingeklemmt: Feuerwehr kann helfen

Notfälle

Freitag, 29. Dezember 2017 - 16:11 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Bergisch Gladbach. Eine Mitarbeiterin einer Hotelküche hat sich die Hand am Freitag so fest in einer Nudelmaschine eingeklemmt, dass sie von der Feuerwehr befreit werden musste. Nachdem Versuche mit kleinen Hebekissen und hydraulischen Spreizgeräten gescheitert waren, ließ der Einsatzleiter die komplette Maschine demontieren. Nach einer Stunde konnte die 21-Jährige aus Bergisch Gladbach bei Köln schließlich aus ihrer misslichen Lage befreit werden.

Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht zu einem Einsatz. Foto: Jens Büttner/Archiv

Die junge Frau war mit ihrer Hand zwischen die Walzen der Maschine geraten. Ein Kollege von ihr wählte den Notruf. Notarzt und Feuerwehr eilten mit 14 hauptamtlichen Kräften zur Einsatzstelle. Die 21-Jährige klagte über erhebliche Schmerzen durch Quetschungen. „Die Hand war sehr geschwollen“, berichtete ein Sprecher der Feuerwehr. Ein Rettungswagen brachte die Patientin zu Untersuchungen ins Krankenhaus.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.