Handball-Bundesligist Minden stoppt Kartenverkauf

dpa/lnw Minden.

Handball-Bundesligist Minden stoppt Kartenverkauf

Spieler versuchen an den Ball zu kommen. Foto: Jens Wolf/dpa-Zentralbild/dpa/Illustration

Handball-Bundesligist GWD Minden hat wegen der Ausbreitung des Coronavirus den Kartenvorverkauf für die kommenden Heimspiele gestoppt. Damit reagiert der Club auf einen Erlass des NRW-Gesundheitsministeriums, wonach Veranstaltungen mit über 1000 Zuschauern gar nicht oder unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden sollen. „Für GWD Minden bedeutet es, dass die Bundesligaspiele auf jeden Fall nicht in dem geplanten Umfang durchgeführt werden können. Für eine genauere Einschätzung der Lage gilt es nun, die Entscheidungen der örtlichen Behörden und des Ligaverbandes abzuwarten“, so der Verein in einer Mitteilung.