NRW

Handball: Champions League komplett

Handball

Dienstag, 29. Juni 2021 - 12:52 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Hamburg. Die Europäische Handball-Föderation (EHF) hat am Dienstag die Starterfelder für die kommende Saison der Champions League benannt. Bei den Männern erhielten der HC Brest (Belarus), Montpellier HB (Frankreich), Telekom Veszprem (Ungarn), Elverum HB (Norwegen), Dinamo Bukarest (Rumänien) und der HC Saporoschje (Ukraine) ein sogenanntes Upgrade. Der deutsche Meister THW Kiel und die SG Flensburg-Handewitt hatten ihre Startplätze schon zuvor sicher. Die Gruppen werden am Freitag in Wien ausgelost.

Ein Spielball liegt auf einem Handballfeld. Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Bei den Frauen wurde dem deutschen Vizemeister SG BBM Bietigheim das Upgrade verweigert. Somit ist Titelträger Borussia Dortmund der einzige deutsche Vertreter. Allerdings müssen die Dortmunderinnen, die in der vergangenen Serie coronabedingt auf die K.o.-Spiele verzichtet hatten, 140 000 Euro bei der EHF hinterlegen. Sollte dies nicht geschehen, würde Banik Most (Tschechien) den Platz der Borussia einnehmen. Dortmund wäre dann auch nicht in der European League startberechtigt.

Sogar eine Million Euro muss der nordmazedonische Männer-Meister Vardar Skopje im Vorfeld aufbringen. Hier würde der slowenische Verein RK Velenje als Ersatz bereitstehen.

© dpa-infocom, dpa:210629-99-187590/2

Ihr Kommentar zum Thema

Handball: Champions League komplett

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha