NRW

Hape Kerkeling und Heino auf Bläck Fööss-Jubiläumsalbum

Musik

Donnerstag, 5. November 2020 - 05:51 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Köln. Ihr 50-jähriges Jubiläum haben sich die Bläck Fööss eigentlich ganz anders vorgestellt. Doch Corona zum Trotz feiern sie nun zumindest mit einem neuen Album - und werden dabei von zahlreichen Promis unterstützt.

Die Kölner Band Bläck Fööss. Foto: Roberto Pfeil/dpa/Archivbild

Die vielen Veranstaltungen zu ihrem 50-jährigen Band-Jubiläum mussten wegen der Corona-Pandemie größtenteils ausfallen - aber beim neuen Album der Bläck Fööss haben dennoch viele prominente Gäste mitgemacht. Unter anderem Hape Kerkeling, Howard Carpendale und Heino singen zusammen mit der Kölner Kult-Band deren Hits. „5Ö - Das Jubiläumsalbum Bläck Fööss“ erscheint an diesem Freitag.

„Wir freuen uns sehr, dass so viele unserer Wunschkandidaten zugesagt haben - sowohl Wegbegleiter aus den letzten 50 Jahren, als auch neuere Künstler“, sagte Bläck Fööss-Gitarrist Pit Hupperten der Deutschen Presse-Agentur. Das sei ein schöner Abschluss dieses unplanmäßig verlaufenen Jubiläumsjahres. „Wir hoffen, dass wir nächstes Jahr unsere Konzerte nachholen können und auch den ein oder anderen Gastmusiker dabei haben werden.“

Auf dem neuen Album intoniert Heino den Klassiker „Moni hat geweint“, und Howard Carpendale singt mit den Fööss deren 1980er-Jahre-Hit „Bye, Bye, My Love“. BAP-Sänger Wolfgang Niedecken verleiht „Drink doch eine met“ mit seiner markanten Stimme eine besondere Note. Mit dabei sind außerdem Wolfgang Petry und die Band AnnenMayKantereit.

Hape Kerkeling hat mit den Bläck Fööss gleich zwei Lieder aufgenommen - und zwar zum Teil auf Kölsch. Außerdem gibt er mit seiner Paraderolle „Horst Schlämmer“ ein gelungenes Intermezzo beim Evergreen „Katrin“ - einfach nur lustig. Bei Hymnen wie „Unsere Stammbaum“ und „En unserem Veedel“ werden die Fööss vom WDR-Funkhausorchester begleitet.

Ihr Kommentar zum Thema

Hape Kerkeling und Heino auf Bläck Fööss-Jubiläumsalbum

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha