Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Haus nach Bauarbeiten abgesackt: 14 Menschen ohne Wohnung

Notfälle

Mittwoch, 12. Februar 2020 - 13:39 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Mönchengladbach. Bei Bauarbeiten ist am Mittwoch in Mönchengladbach die rechte Außenseite eines mehrgeschossigen Wohnhauses abgesackt. Das Haus sei aus Sicherheitsgründen aktuell unbewohnbar, da ein weiteres Abrutschen nicht auszuschließen sei, der Schaden liege sicher im sechsstelligen Bereich, sagte der Feuerwehreinsatzleiter. Acht Hausbewohner und sechs Menschen im ebenfalls gefährdeten linken Nachbarhaus hätten sich in Sicherheit gebracht. Sie müssten vorerst anderweitig untergebracht werden.

Ein Flatterband mit der Aufschrift „Polizeiabsperrung“. Foto: Patrick Seeger/dpa

Der mehrgeschossige Altbau war nach rechts in Richtung einer Baugrube abgerutscht. Rechts neben den Haus wird gerade neu gebaut. Möglicherweise sei das Haus nicht ausreichend abgestützt worden, sagte der Einsatzleiter. Näheres müssten Fachleute ermitteln.

Ihr Kommentar zum Thema

Haus nach Bauarbeiten abgesackt: 14 Menschen ohne Wohnung

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha