Hazel Brugger: „„Power Couple“ klingt immer so aufdringlich“

dpa Köln. Die verheirateten Comedians Hazel Brugger (27) und Thomas Spitzer (32) sehen in sich kein Powerpärchen. „Ich glaube, wir sind ein Paar, das nicht auf Show aus ist“, sagte die in den USA geborene Schweizerin Brugger, die durch die ZDF-„heute Show“ einem breiteren Publikum bekannt wurde, dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND). „„Power Couple“ klingt immer so aufdringlich, als würde man den Leuten etwas aufzwingen.“ Brugger, die schwanger ist, und ihr Mann Thomas Spitzer leben in Köln. Sie produzieren neuerdings den Spotify-Podcast „Nur verheiratet“. Darin geht es um Beziehungsfragen. „Es kann einschüchternd sein, wenn alle Leute von deinen Problemen wissen“, sagte Spitzer dem RND. Es verbinde aber auch schön mit der Hörerschaft. „Irgendwann hat man das Gefühl, die kennen einen besser als die eigenen Geschwister oder die eigene Mutter.“

Hazel Brugger: „„Power Couple“ klingt immer so aufdringlich“

Die Slam-Poetin, Stand-up-Comedian, Kabarettistin und Moderatorin Hazel Brugger. Foto: Horst Galuschka/dpa/Archivbild

© dpa-infocom, dpa:210216-99-458041/2