NRW

Heftiger Streit um Kita-Tests: Sachverständige verärgert

Landtag

Donnerstag, 17. März 2022 - 14:53 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Der baldige Rückzug des Landes Nordrhein-Westfalen aus den regelmäßigen Corona-Tests in Kitas hat im Familienausschuss des Landtags zu einem Eklat geführt. Die SPD-Fraktion kritisierte die Entscheidung der Landesregierung am Donnerstag als hochriskant und falsch. Die Corona-Infektionen seien aktuell auf ein Rekordniveau gestiegen. Nach Ansicht der Grünen ist der geplante Wegfall der Tests für Kinder auch ein falsches Signal an die Beschäftigten.

Ein Kind macht einen Corona-Schnelltest. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Illustration

Die FDP-Regierungsfraktion warf den Kritikern im Gegenzug Angst- und Panikmache vor. Die AfD betonte, die Maßnahmen hätten mehr geschadet als genutzt. Die anwesende Vorsitzende des Berufsverbands der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) Nordrhein, Christiane Thiele, wurde nicht befragt.

Staatssekretär Andreas Bothe verteidigte in der Sitzung zunächst die Entscheidung von Familienmister Joachim Stamp (FDP), der zufolge sich das Land schrittweise bis nach Ostern aus den Tests in Kitas zurückzieht. Experten seien sich einig, dass schwere Verläufe bei Kindern durch eine Corona-Infektion die absolute Ausnahme darstellten. Bei vielen Kinder verlaufe die Infektion symptomlos.

Fachleute hätten hingegen deutlich gemacht, dass Einschränkungen im sozialen Leben der Kinder vermehrt zu starkem Übergewicht, seelischen Erkrankungen oder auch Suchtverhalten führe. „Diese Risiken übersteigen die Risiken einer Corona-Infektion um ein Vielfaches.“

Der Ausschussvorsitzende Wolfgang Jörg (SPD) sagte, es bestehe kein Einvernehmen, die vom Familienministerium eingeladene Kinderärztin Christiane Thiele als Expertin zu hören. Nach Ansicht der SPD müssten alle Seiten die Möglichkeit haben, Sachverständige heranzuziehen.

Als BKVJ-Vorsitzende Nordrhein hatten Thiele und ihr Verbandskollege vom BVKJ Westfalen-Lippe kürzlich ein Ende der anlasslosen Tests für Kinder verlangt. Thiele - angereist aus Viersen - reagierte verärgert: Sie versorge aktuell kostenlos ukrainische Flüchtlinge und hätte den Donnerstag auch dafür nutzen können. Sie verließ den Saal, der Streit eskalierte und die Sitzung wurde unterbrochen.

© dpa-infocom, dpa:220317-99-561296/2

Ihr Kommentar zum Thema

Heftiger Streit um Kita-Tests: Sachverständige verärgert

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha