NRW

Heidenheim-Coach Schmidt: Duisburg „der gefühlte Favorit“

Fußball

Freitag, 26. Januar 2018 - 10:41 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Heidenheim. Nach dem Sieg im ersten Pflichtspiel des Jahres will der 1. FC Heidenheim gegen den MSV Duisburg direkt nachlegen. Für Trainer Frank Schmidt sind die Gastgeber am Samstag (13.00 Uhr) dabei „der gefühlte Favorit“. Duisburg ist seit vier Spielen ungeschlagen. Allerdings ist auch die Bilanz des FCH mit fünf Siegen aus den vergangenen acht Spielen sehr gut.

Trainer Frank Schmidt von Heidenheim gestikuliert. Foto: Stefan Puchner/Archiv

In Duisburg hat Schmidt mehr Personal-Optionen als beim 2:0 gegen Eintracht Braunschweig am Mittwochabend. Sebastian Griesbeck und Marcel Titsch-Rivero haben ihre Gelbsperren abgesessen. Obwohl die Defensive gegen Braunschweig in der zweiten Halbzeit sehr gut funktionierte und dem Gegner keine hundertprozentige Chance mehr gestattete, ist mit einer Rückkehr der beiden zentralen Mittelfeldspieler zu rechnen. „Griesbeck und Titsch-Rivero waren in schwierigen Phasen absolute Leistungsträger“, sagte Schmidt. Die Verteidiger Timo Beermann und Marnon Busch sind mit Knieproblemen weiterhin verletzt.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.