NRW

Heimbewohner soll Mitbewohner angezündet haben: Haftbefehl

Kriminalität

Dienstag, 17. November 2020 - 15:52 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Recklinghausen. Ein Altenheimbewohner soll in Recklinghausen bei einem Streit die Kleidung eines 67 Jahre alten Mitbewohners vorsätzlich angezündet haben. Durch die Flammen wurde der Mann schwer verletzt, wie die Kreispolizei Recklinghausen am Dienstag berichtete. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht und befinde sich nach wie vor in einem kritischen Zustand, sagte eine Sprecherin. Der Vorfall ereignete sich bereits am Freitag.

Hände in Handschellen. Foto: Uli Deck/dpa/Symbolbild

Tatverdächtig ist ein 51-Jähriger. Er habe die Tat eingeräumt, berichtete die Polizei. Ein Richter erließ Haftbefehl wegen versuchten Mordes und gefährlicher Körperverletzung. Die Polizei setzte eine Mordkommission ein. Weitere Einzelheiten wurden zunächst nicht bekannt.

Ihr Kommentar zum Thema

Heimbewohner soll Mitbewohner angezündet haben: Haftbefehl

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha