NRW

Heinrich-Heine-Institut kauft Brief von Robert Schumann

Musik

Mittwoch, 20. Mai 2020 - 13:41 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Das Düsseldorfer Heinrich-Heine-Institut hat in Berlin einen Brief des Komponisten Robert Schumann (1810-1856) an Julius Stern ersteigert. Das hat die Landeshauptstadt am Mittwoch mitgeteilt. Der Komponist habe ihn zwei Wochen vor seinem Suizidversuch am 27. Februar 1854 an Stern geschrieben, den Mitbegründer und späteren Direktor des Berliner Konservatoriums.

Ein Doppelportrait des Musiker-Ehepaars Clara und Robert Schumann. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa

Der Brief soll im künftigen Museum im Schumann-Haus einen Platz bekommen. „Dafür ist der Erwerb dieses herausragenden Originals von großer Bedeutung“, sagte Sabine Brenner-Wilczek, Direktorin des Heinrich-Heine-Instituts, unter deren Führung das Schumann-Haus stehen wird.

Das letzte gemeinsame Wohnhaus von Robert und Clara Schumann und ihren sieben Kindern befindet sich in Düsseldorf an der Bilker Straße und wird derzeit zu einem Museum umgebaut.

Ihr Kommentar zum Thema

Heinrich-Heine-Institut kauft Brief von Robert Schumann

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha