NRW

Heizen und Benzin: NRW-Inflation bei 2,1 Prozent

Preise

Donnerstag, 29. April 2021 - 09:27 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Deutliche Preisanstiege für Heizöl, Diesel und Benzin haben die Inflationsrate in NRW im April auf 2,1 Prozent und damit den höchsten Stand seit zwei Jahren getrieben. Das teilte das Statistische Landesamt IT.NRW am Donnerstag mit. Autokraftstoffe seien im Vergleich zum Vorjahresmonat um 23,9 Prozent teurer geworden, Heizöl verteuerte sich um 8 Prozent. Einen Zuwachs gab es auch bei den Wohnungsmieten (plus 1,7 Prozent). Günstiger wurden dagegen Kleidung - für Herren um 4,5, für Damen um 1,7 Prozent - Pauschalreisen (minus 3,1 Prozent) und Alkoholika (minus 0,9 Prozent). Bei den Lebensmitteln waren insbesondere Kartoffeln (−13,3 Prozent) und Joghurt (−7,2 Prozent) günstiger als im April 2020.

© dpa-infocom, dpa:210429-99-398258/2

Ihr Kommentar zum Thema

Heizen und Benzin: NRW-Inflation bei 2,1 Prozent

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha