Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Henkel mit Lieferproblemen in Nordamerika

Konsumgüter

Montag, 19. März 2018 - 10:01 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Düsseldorf. Wegen Lieferschwierigkeiten im nordamerikanischen Konsumgütergeschäft ist der Düsseldorfer Henkel-Konzern nur verhalten in das erste Quartal 2018 gestartet. Die Probleme seien auf eine Umstellung in den Transport- und Logistiksystemen in Nordamerika zurückzuführen, teilte Henkel am Montag in Düsseldorf mit. Betroffen seien vor allem das Geschäft mit Wasch- und Reinigungsmitteln (Laundry & Home Care) sowie das Beauty-Geschäft.

Persil von Henkel steht in der Konzernzentrale. Foto: Rolf Vennenbernd/Archiv

Anzeige

Das Klebstoffgeschäft, das rund die Hälfte des Konzernumsatzes erwirtschaftet, zeige dagegen weiterhin eine starke Entwicklung. Den Jahresausblick für den Gesamtkonzern bestätigte das Dax-Unternehmen. An der Börse kamen die Nachrichten nicht gut an. Die Aktien sackten auf der Handelsplattform Tradegate vorbörslich um über 3 Prozent ab.

Ihr Kommentar zum Thema

Henkel mit Lieferproblemen in Nordamerika

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige