Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Henrichs irritiert von angeblichem Bayer-Interesse an Weiser

Fußball

Donnerstag, 12. April 2018 - 12:12 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Leverkusen. Fußball-Nationalspieler Benjamin Henrichs hat sich irritiert über das angebliche Interesse seines Vereins Bayer Leverkusen an Mitchell Weiser von Hertha BSC gezeigt und trägt sich mit Abschiedsgedanken. „Das ist natürlich nicht gerade schön zu hören. Wenn das stimmen sollte, dass man sich um einen anderen Spieler bemüht, macht man sich schon Gedanken“, sagte Henrichs, wie Weiser Rechtsverteidiger, dem Fachmagazin „kicker“ (Donnerstag).

Benjamin Henrichs. Foto: Swen Pförtner/Archiv

Auf die Frage, ob er einen Vereinswechsel plane, reagierte der 21-jährige Henrichs ausweichend: „Was ich sagen kann, ist, dass ich jetzt noch hier spiele, oder besser, dass ich hier spiele, und Mitch in Berlin. Dass ich mich auf mich und die Mannschaft konzentriere und dafür mein Bestes abrufen muss. Und das mache ich.“

Anzeige

Henrichs ist bei Bayer aktuell kein Stammspieler. In den vergangenen sechs Begegnungen stand er nie in der Startelf. Im Winter hatte RB Leipzig Interesse an einer Verpflichtung des Confed-Cup-Siegers. Bayer hatte einen Wechsel jedoch abgelehnt.

Ihr Kommentar zum Thema

Henrichs irritiert von angeblichem Bayer-Interesse an Weiser

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige