Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Hessen unterstützt Datenschutz-Initiative

Datenschutz

Mittwoch, 8. November 2017 - 17:30 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lhe Wiesbaden/Düsseldorf. Die hessische Landesregierung unterstützt eine Datenschutz-Initiative des Landes Nordrhein-Westfalen, mit der Verbraucher besser vor unbemerktem Datenklau durch Smartphone-Apps geschützt werden sollen. Ein Sprecher des Justizministeriums sagte am Mittwoch in Wiesbaden, dass es auch das Ziel von Justizministerin Eva Kühne-Hörmann (CDU) sei, bestimmte Apps künftig mit Warnhinweisen zu versehen.

Wie die „Rheinische Post“ aus Düsseldorf in ihrer Mittwochausgabe berichtete, sollen Anwendungsprogramme wie die Jogger-App „Runtastic“ oder das Chat-Programm „Whatsapp“ künftig mit prominent platzierten Datenschutz-Warnhinweisen versehen werden - ähnlich den Gesundheits-Warnhinweisen auf Zigarettenpackungen. Um dies zu erreichen, will die nordrhein-westfälische Landesregierung eine Bundesratsinitiative für eine notwendige Gesetzesänderung anstoßen.

Das hessische Justizministerium kann sich noch weitergehende Gesetzesänderungen vorstellen. So sei den meisten Verbrauchern nicht bewusst, dass sie etwa mit einem sozialen Netzwerk bei der Registrierung einen Vertrag abschließen. Dieser sehe oft vor, dass ihre Daten vertraulich behandelt werden. Würde dies nicht eingehalten und die Daten verkauft, könnte dies den Tatbestand der Untreue erfüllen, hieß es im Justizministerium.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.