NRW

Hochhäuser wegen Brandschutzmängeln weiter unbewohnbar

Notfälle

Freitag, 26. April 2019 - 15:11 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Duisburg. Nach ihrer Räumung im Februar bleiben zwei Hochhäuser in Duisburg vorerst weiter unbewohnbar. Wann die rund 200 betroffenen Mieter wieder in ihre Wohnungen könnten, sei noch unklar, erklärte eine Stadtsprecherin am Freitag. Zuvor hatte der WDR berichtet.

Mitte Februar hatten die Mieter ihre Wohnungen wegen massiver Brandschutzmängel räumen müssen. Inzwischen habe sich herausgestellt, dass auch die Außenfassaden der Häuser brennbar seien, hieß es bei der Stadt. Der Eigentümer war am Freitag zunächst nicht für eine Stellungnahme zu erreichen.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.