Hochtief-Tochter Cimic baut Metrostation in Sydney

dpa/lnw Essen/Sydney.

Die australische Hochtief-Tochter Cimic hat einen neuen Metro-Auftrag an Land gezogen. Die Cimic-Tochter CPB Contractors werde die Haltestelle Pitt Street Station bauen, teilte Cimic am Dienstag mit. Der Halt des Sydney Metro City & Southwest-Projekts liegt im Herzen des Geschäftsviertels der Stadt. Mit dem Bau der Metro-Station, die zu Australiens größtem öffentlichen Transport-Projekt gehöre, werde das Unternehmen rund 463 Millionen australische Dollar (288 Mio Euro) erlösen. Die Arbeiten an der Station sollen im kommenden Jahr beginnen und 2023 abgeschlossen sein.