Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Hochtief legt Offerte für Mautstraßen-Betreiber vor

Bau

Mittwoch, 18. Oktober 2017 - 15:58 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Essen. Der größte deutsche Baukonzern Hochtief ist mit einer milliardenschweren Offerte in das Rennen um den spanischen Mautstraßen-Betreiber Abertis eingestiegen. Hochtief habe für Abertis ein Angebot in Höhe von 17,1 Milliarden Euro eingereicht, teilte der Essener Traditionskonzern am Mittwoch mit.

Der Baukonzert Hochtief will einen Mautstraßen-Betreiber aufkaufen. Foto: Martin Gerten/Archiv

Anzeige

Die Investmentgesellschaft der italienischen Benetton-Familie Atlantia hatte zuvor bereits ein Gebot in Höhe 16,3 Milliarden Euro unterbreitet und signalisiert, es gegebenenfalls erhöhen zu wollen. Hochtief gehört zu knapp 72 Prozent zum spanischen Mutterkonzern ACS. Seit längerem war darüber spekuliert worden, dass das Unternehmen an einem Angebot für den Mautstraßenbetreiber arbeiten könnte.


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Anzeige
Anzeige