Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Hochwasserlage am Rhein entspannt sich in ganz NRW

Hochwasser

Samstag, 8. Februar 2020 - 13:20 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Köln. Die Hochwasserlage am Rhein hat sich am Samstag in ganz Nordrhein-Westfalen entspannt. Laut Messungen des Hochwassermeldedienstes erreichten die Pegel in Rees und Emmerich ihren Höchststand am Samstagmorgen und fielen seitdem. In Rees betrug der höchste Pegel 7,86, in Emmerich genau 7 Meter, wie der Internetseite des Landesamtes für Umwelt Rheinland-Pfalz zu entnehmen war.

Spielgeräte stehen auf einem Spielplatz im Hochwasser, das seinen Höchststand erreicht hat. Foto: Christoph Reichwein/dpa/Archiv

Der Rheinwasserstand am Kölner Pegel fiel laut Internetseite der Stadtentwässerungsbetriebe am Samstag stark. Er betrug am Mittag 6,78 Meter, für Sonntagmorgen wurden 6,15 Meter erwartet. Er liege dann voraussichtlich unter der ersten Hochwasser-Meldemarke, so dass die Schifffahrt nicht mehr eingeschränkt würde. Die Schutzmaßnahmen würden dennoch bestehen bleiben. Die Entwässerungsbetriebe erwarteten durch starken Regen ab Sonntag wieder leicht steigende Pegel.

Ihr Kommentar zum Thema

Hochwasserlage am Rhein entspannt sich in ganz NRW

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha