NRW

Höhner-Sänger Krautmacher hatte Riss in der Halsschlagader

Musik

Mittwoch, 24. März 2021 - 09:44 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Köln. Höhner-Sänger Henning Krautmacher hatte nach eigenen Angaben vor zwei Wochen einen Riss in der Halsschlagader. Seine dringende Bitte an seine Mitmenschen ist jetzt: „Passt auf euch auf, hört in euch rein - und geht lieber einmal zuviel zum Arzt als zu wenig!“ Im „Kölner Stadt-Anzeiger“ (Mittwoch) erzählte der 64-Jährige, dass er die Symptome zunächst auf die leichte Schulter genommen habe. Seine Kopfschmerzen und ein hängendes Augenlid habe er sich mit seiner Frühjahrs-Pollenallergie erklärt. Irgendwann ging er dann aber doch zum Arzt, und der machte ein MRT. Der Radiologin sei dann etwas an seiner Halsschlagader aufgefallen. Wenn man sich mit solchen Dingen nicht auskenne, sei die Gefahr, dass man es ignoriere, und dann drohe ein Schlaganfall: „Dann passiert es auf einmal - dann geht das Licht aus.“

Sänger Henning Krautmacher steht mit seiner Band „Höhner“ auf der Bühne. Foto: Marius Becker/dpa/Archivbild

© dpa-infocom, dpa:210324-99-947846/2

Ihr Kommentar zum Thema

Höhner-Sänger Krautmacher hatte Riss in der Halsschlagader

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha