NRW

Holzhocker statt Fahrersitz im Auto

Verkehr

Donnerstag, 19. Mai 2022 - 16:02 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Gütersloh. Ein Auto mit einer „Holzausstattung“ auf der Fahrerseite ist bei einer Verkehrskontrolle in Gütersloh (NRW) gestoppt worden. Der 33 Jahre alte Fahrer habe statt auf einem Fahrersitz auf einem Holzhocker gesessen, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Der Schemel stand ungesichert auf zwei Spanplatten, ein Schloss für den Sicherheitsgurt fehlte. Der Mann habe bei der Kontrolle am frühen Mittwochmorgen nicht plausibel beantworten können, wo denn sein Fahrersitz geblieben ist, sagte eine Polizeisprecherin am Donnerstag. Obendrein hatte er keinen Führerschein. Die Weiterfahrt wurde untersagt. Auf den Mann wartet ein Verfahren.

© dpa-infocom, dpa:220519-99-354507/2

Ihr Kommentar zum Thema

Holzhocker statt Fahrersitz im Auto

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha