NRW

Hovenjürgen: Laschet-Nachfolger in NRW nach Parteitag wählen

Wahlen

Montag, 27. September 2021 - 09:17 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Düsseldorf. Der Generalsekretär der nordrhein-westfälischen CDU, Josef Hovenjürgen, rechnet mit der Wahl des Nachfolgers für Ministerpräsident Armin Laschet nach dem Landesparteitag Ende Oktober. „Ich gehe davon aus, dass wir vor dem Parteitag sicherlich nicht die Wahl eines neuen Ministerpräsidenten haben“, sagte Hovenjürgen am Montag der Deutschen Presse-Agentur. Es gebe für Unionskanzlerkandidat Laschet im Moment keinen Grund, sofort sein Amt abzugeben.

Josef Hovenjürgen (CDU) spricht. Foto: Guido Kirchner/dpa/Archivbild

Laschet werde bis zum Landesparteitag am 23. Oktober auch Parteichef der NRW-CDU bleiben, sagte Hovenjürgen. „Und diese Rolle wird er wahrnehmen.“ Auf die Frage, ob Laschet den Übergang in der NRW-CDU moderieren solle, sagte Hovenjürgen: „Das ist sicherlich eine Rolle, die einem Parteivorsitzenden zukommt.“

Das Ergebnis der Bundestagswahl, bei der die Union hinter der SPD auf Platz zwei landete, bezeichnete Hovenjürgen als „nicht zufriedenstellend, das ist klar“. Die NRW-CDU müsse jetzt weiter geschlossen auftreten und ein „vernünftiges Angebot unterbreiten, dass die Menschen mitnimmt und deutlich macht, dass wir in die Zukunft denken“.

Die SPD hatte die Bundestagswahl knapp gewonnen. Die CDU/CSU stürzte nach 16 Jahren Regierung von Kanzlerin Angela Merkel mit ihrem Kandidaten Laschet auf ein Rekordtief. Sowohl SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz als auch Laschet reklamierten den Auftrag zur Regierungsbildung für sich.

Laschet hatte betont, er werde unabhängig vom Ausgang der Bundestagswahl in Berlin bleiben. Damit muss die CDU in NRW Laschets Nachfolge als Landesvorsitzender und NRW-Regierungschef klären. Im Mai 2022 steht in NRW die Landtagswahl an. Als aussichtsreicher Aspirant gilt Landesverkehrsminister Hendrik Wüst.

© dpa-infocom, dpa:210927-99-377201/2

Ihr Kommentar zum Thema

Hovenjürgen: Laschet-Nachfolger in NRW nach Parteitag wählen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha