Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Hummels feiert Comeback beim BVB: 10:0 im ersten Test

Fußball

Freitag, 12. Juli 2019 - 19:42 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Schweinberg. Mats Hummels hat sein Comeback bei Borussia Dortmund gefeiert. Gut drei Jahre nach seinem letzten Einsatz für den Revierclub im Pokalfinale von 2016 gegen München trug der vom FC Bayern zurückgekehrte Abwehrspieler am Freitag beim 10:0 (5:0) im Test gegen den FC Schweinberg wieder das schwarzgelbe Trikot. Für die Tore des Bundesligisten vor 5000 Zuschauer beim Kreisligisten aus dem Neckar-Odenwald-Kreis sorgten Maximilian Philipp (40./41./42./77.) Marius Wolf (44.), Tobias Raschl (12./68.) und Mateu Morey (59.), Emre Aydinel (83.) und Shinji Kagawa (87.)

Matts Hummels am 24.10.2010 im Signal Iduna Park in Dortmund. Foto: Bernd Thissen/Archiv

Hummels stand in der Startelf von Trainer Lucien Favre und spielte über die volle Distanz. Darüber hinaus gab das vom FC Barcelona verpflichtete Talent Morey ein vielversprechendes Debüt. Selbst der eigentlich für die Suche nach einem neuen Verein freigestellte Kagawa wurde in der zweiten Halbzeit eingewechselt.

Anders als Hummels gehörten die BVB-Zugänge Nico Schulz (Hoffenheim), Thorgan Hazard (Mönchengladbach) und Julian Brandt (Leverkusen) nicht zum Kader für den ersten Test der Saisonvorbereitung. Sie waren erst vor zwei Tagen ins Training eingestiegen und deshalb in Dortmund geblieben. Auch andere BVB-Nationalspieler wie Marco Reus oder Jadon Sancho fehlten.

Am Montag tritt der BVB eine sechstägige Reise in die USA an. Dort stehen Spiele gegen die Seattle Sounders und den Champions-League-Sieger FC Liverpool auf dem Programm.

Ihr Kommentar zum Thema

Hummels feiert Comeback beim BVB: 10:0 im ersten Test

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha